Online-Lebenslauf erstellen

Wer seinen Lebenslauf im Internet hochlädt, kann damit nicht nur nach einem Job suchen, sondern sich auch von interessierten Firmen finden lassen. Beim Erstellen eines Online-Lebenslaufs hat der Bewerber unterschiedliche Möglichkeiten.

Klassisch betrachtet handelt es sich beim Lebenslauf um ein Dokument, welches der Bewerber mit einem Textverarbeitungsprogramm am Computer erstellt. Er heftet es seiner Bewerbung in gedruckter oder digitaler Form bei. Es gibt jedoch auch eine andere Variante, die Interessenten auf mehr oder weniger aktiver Jobsuche immer häufiger nutzen: die Erstellung eines Online-Lebenslaufs.

Der Online-Lebenslauf ist nicht nur mit einem Klick für Interessenten abrufbar, er ermöglicht es auch, dass der Kandidat sich selbst von einem möglichen Arbeitgeber finden lässt. Worauf aber kommt es dabei an, und welche Möglichkeiten gibt es, einen Online-Lebenslauf zu erstellen?

Online-Lebenslauf erstellen

Unterschiedliche Varianten des Online-Lebenslaufs

Der Lebenslauf zählt zu den wichtigsten Bestandteilen einer Bewerbung. Darin ist anhand der Hard Facts der beruflichen Laufbahn eines Kandidaten ersichtlich, ob der Interessent für eine bestimmte Stelle geeignet sein könnte oder nicht. Alle wichtigen Qualifikationen und Kenntnisse sind hier aufgelistet. Für Personaler und Chefs ist dieses Dokument deshalb von höchstem Interesse.

Ein Lebenslauf kann jedoch auch anders verwendet werden als lediglich als Bestandteil einer Bewerbung, die an nur einen Adressaten gerichtet ist. Ein Online-Lebenslauf bietet Menschen auf Jobsuche die Möglichkeit, ihren beruflichen Werdegang mit einem Klick im Internet zugänglich zu machen. Das ist bequem, und es eröffnet die Möglichkeit, selbst gefunden zu werden – etwa über entsprechende Job-Portale. Bestimmte Varianten des Online-Lebenslaufs können zudem dazu genutzt werden, einen besonders kreativen Lebenslauf im Internet zu erstellen.

Die Form, in der ein Online-Lebenslauf erstellt werden kann, ist dabei variabel. Unterschieden werden muss insbesondere zwischen einem Lebenslauf, der auf Job-Börsen im Internet hochgeladen werden kann, sowie einer Website, die speziell dafür erstellt wird.

Der Online-Lebenslauf auf Job-Portalen

Ein Online-Lebenslauf kann – neben anderen Varianten – über Job-Börsen im Internet hochgeladen werden. Viele entsprechende Portale bieten das Hochladen eines Online-Lebenslaufs an. Der eigene berufliche Weg kann auf diese Weise in kurzer Zeit online gestellt werden. Einmal veröffentlicht, können Interessenten ihre Vita so gezielt einem möglichen Arbeitgeber zukommen lassen – oder sich selbst finden lassen.

In vielen Fällen ist es auch möglich, nicht alle Informationen des Lebenslaufs für alle Nutzer sichtbar zu machen. In einigen Portalen können User weitere Informationen auf Anfrage oder bei Bedarf gezielt freischalten. Das verhindert auch, dass der eigene Chef bei einer ungekündigten Anstellung auf die eigene Jobsuche aufmerksam wird.

Wer seinen Lebenslauf auf entsprechenden Portalen hochlädt, hat damit die Chance, auch Jobs zu finden, die er gar nicht auf dem Schirm hatte. Selbst, wenn der Arbeitnehmer gerade nicht auf der Suche ist, kann er dank seiner Online-Unterlagen Angebote von interessierten Arbeitgebern erhalten. Auch, wenn der Interessent gerade nicht aktiv auf der Suche ist, können sich so interessante Möglichkeiten eröffnen. Die Jobsuche wird dadurch bequemer für den Arbeitnehmer.

Wichtige Schlagworte nennen

Die Art und Weise, in der ein Online-Lebenslauf erstellt werden kann, hängt vom jeweiligen Portal ab. Oft können Bewerber aus zahlreichen Vorlagen wählen und dort ihre Daten einpflegen. Das Layout variiert dabei je nach Vorlage und Portal. Für Nutzer kann es sinnvoll sein, ihren Online-Lebenslauf auf verschiedenen Webseiten zu hinterlegen, um möglichst viele Interessenten anzusprechen. Bei Bedarf können die Lebenslauf-Dateien jederzeit geändert oder ergänzt werden.

Je nach Portal gibt es häufig auch Freitext-Felder, wo Bewerber etwas stärker ins Detail gehen können. Es lohnt sich, hier sicherzustellen, dass bestimmte Schlagworte enthalten sind. Dadurch können Bewerber von Personalern leichter gefunden werden, die nach entsprechenden Kandidaten suchen.

Die Web-Version des Online-Lebenslaufs

Eine alternative (oder zusätzliche) Möglichkeit, den eigenen Lebenslauf online zu verankern, stellt eine eigens dafür konzipierte Homepage dar. Hier können Bewerber besonders kreativ werden. Allerdings setzt eine professionelle und ansprechende Umsetzung oft auch ein Mindestmaß an Programmier-Kenntnissen voraus. Alternativ kann auch unsere kostenlose HTML-Vorlage nachfolgend heruntergeladen und individuell verändert werden.

Ein Online-Lebenslauf in der Web-Version bietet den Vorteil, dass Bewerber damit ein besonders individuelles Aushängeschild erstellen können. Je nach den eigenen Fähigkeiten kann das Ergebnis sehr individuell werden – und damit im besten Fall einen bleibenden positiven Eindruck beim Personaler oder Arbeitgeber hinterlassen.

In puncto Gestaltung und Layout sind Bewerber dabei völlig frei. Feste Regeln gibt es nicht – erlaubt ist, was gefällt und was das Bild vom Kandidaten vermittelt, welches dieser vermitteln möchte. Besonders bei Berufen, wo es auf grafische Fähigkeiten oder Kreativität ankommt, liegt in einer solchen Variante des Lebenslaufs eine große Chance. In vielen Fällen stellt der Online-Lebenslauf gleichzeitig eine erste Arbeitsprobe dar – und entsprechend groß ist das Potenzial, damit den gewünschten Job zu ergattern oder sich von einem potenziellen Arbeitgeber finden zu lassen.

Bekannte Beispiele von besonders kreativen Online-Lebensläufen sind etwa von Kandidaten, die sich in ihren Lebensläufen am Design von Amazon oder Facebook orientiert haben. Das macht besonders Sinn, wenn der Bewerber das Design auf den gewünschten Arbeitgeber zuschneidet – wie es etwa eine Bewerberin bei Airbnb gemacht hat.

Kostenlose HTML-Vorlage zum Download

Wer einen Online-Lebenslauf für eine Website erstellen möchte, kann die folgende HTML-Vorlage herunterladen. Das Erstellen des Dokuments als Online-Version wird dadurch erleichtert. Die Vorlage kann kostenlos heruntergeladen und mit HTML und CSS individuell angepasst werden. Der so erstellte Online-Lebenslauf kann anschließend auf die eigene Website hochgeladen werden.

Das Lebenslauf-Bundle beinhaltet ein HTML-Dokument, ein Stylesheet (CSS) und eine Grafik als Platzhalter für das eigene Lebenslauf-Foto. Die HTML-Vorlage ist auch für die Darstellung auf mobilen Geräten optimiert, damit der Online-Lebenslauf auch beim Abrufen von Handys oder Tablets bestmöglich dargestellt wird.

Bitte beachten Sie: Die nachfolgende Vorlage wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und wird kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt, um Ihnen das Erstellen eines Online-Lebenslaufs zu erleichtern. Eine Haftung oder Gewährleistung für die Funktionalität der Vorlage ist daher ausgeschlossen.

HTML-Vorlage für den Online-Lebenslauf

HTML-Vorlage um einen Online-Lebenslauf zu erstellen

Online-Lebenslauf herunterladen

Diese HTML-Vorlage berücksichtigt in Bezug auf die Darstellung auch mobile Endgeräte. Nachfolgend ein Screenshot bei einem 480 Pixel breiten Browserfenster:

Screenshot des Online-Lebenslaufs bei einem Browserfenster mit einer Breite von 468 Pixeln

Screenshot des Online-Lebenslaufs bei einem Browserfenster mit einer Breite von 480 Pixeln

Um den Online-Lebenslauf möglichst optimal auf möglichst vielen Geräten darzustellen ist es also ratsam, diese Flexibilität der HTML-Vorlage auch bei Anpassungen zu berücksichtigen.

Diese Daten dürfen in keinem Lebenslauf fehlen

Ganz egal, für welche Version eines Lebenslaufs sich ein Kandidat entscheidet – ob online in Job-Portalen oder doch nur als regulärer Bestandteil der Bewerbung oder in Form einer eigenen Website -, beim Erstellen müssen immer dieselben Grundregeln beachtet werden. Dazu zählt, dass alle essenziellen Bestandteile des Lebenslaufs auch in den Online-Versionen zu finden sind.

Personaler und mögliche Arbeitgeber sollten immer in möglichst kurzer Zeit erfahren können, welche beruflichen Stationen ein Kandidat durchlaufen hat. Auch einige typische oder besonders wichtige Tätigkeiten des jeweiligen Jobs sollten aus dem Lebenslauf hervorgehen, unabhängig davon, welche Form dieser hat. Auch Informationen zum Bildungsweg inklusive Schulabschluss und Ausbildung sowie weiteren Kenntnissen und Fähigkeiten sollten aus dem Dokument hervorgehen. Persönliche Daten gehören ebenfalls in jeden Lebenslauf, ebenso wie Hobbys und persönliche Interessen.

Wichtige Erfolge nennen

Es ist empfehlenswert, auch berufliche Erfolge im Lebenslauf zu nennen. Schließlich möchte der mögliche künftige Arbeitgeber wissen, inwiefern sein Unternehmen von dem Bewerber profitieren könnte. Bisherige Erfolge geben Aufschluss darüber, was ein Kandidat erreichen oder umsetzen könnte.

Auch ein Bewerbungsfoto gehört zu einem vollständigen Lebenslauf – auch wenn es kein Zwang ist. Es kann die Chancen des Bewerbers jedoch enorm verbessern, wenn es sich um ein professionelles und qualitativ hochwertiges Bild handelt.

Sorgfalt spielt eine entscheidende Rolle

Wenn es um die eigenen Bewerbungsunterlagen geht, spielt Sorgfalt eine wichtige Rolle. Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler in seiner Bewerbung einbaut, kann seine Chancen auf eine Stelle damit enorm schmälern. Ein orthografisch fehlerfreier Text hinterlässt dagegen einen professionellen Eindruck.

Während viele Bewerber größte Mühe auf die Erstellung ihrer Unterlagen für die Bewerbung um einen bestimmten Job verwenden, geben sich manche bei Online-Lebensläufen weniger große Mühe. Stattdessen wird die Vorlage eines Job-Portals schnell zwischendurch ausgefüllt. Wer so vorgeht, muss sich jedoch nicht wundern, wenn sein Online-Lebenslauf nicht auf sonderlich großes Interesse bei möglichen Arbeitgebern stößt.

Auch wenn ein Online-Lebenslauf häufig schnell und unkompliziert erstellt ist: Bewerber sollten hierauf dieselbe Sorgfalt verwenden wie auf einen regulären Lebenslauf auch. Nur dann nutzt der Kandidat das maximale Potenzial, das ein Online-Lebenslauf bietet.

Darstellung darf nicht vom Wesentlichen ablenken

Besonders ein kreativer Online-Lebenslauf, der auf einer eigenen Homepage hochgeladen wird, kann viel Aufmerksamkeit generieren. Sehr gelungene Beispiele haben den Erstellern schon zum beruflichen Erfolg verholfen. Gleichzeitig ist damit die Gefahr verbunden, dass der Lebenslauf zwar gut gemacht ist, aber vom Wesentlichen ablenkt – dem Inhalt.

Bewerber sollten im Hinterkopf behalten, dass womöglich nicht jeder Personaler einen Online-Lebenslauf ansprechend findet. Egal, wie gut die Darstellung ist – im Vergleich zu einem Lebenslauf in klassischer Form mit der typischen Abfolge von wesentlichen Rubriken hat der Entscheidungsträger es hier häufig sehr viel schwerer, die gewünschten Informationen auf den ersten Blick zu finden.

Der Online-Lebenslauf muss deshalb nicht nur zum Kandidaten selbst, sondern auch zur Branche passen. In manchen Fällen kann es sinnvoller sein, statt einer Bewerbungs-Website nur einen vergleichsweise schlichten Lebenslauf über ein Job-Portal hochzuladen – oder dies zumindest zusätzlich zu tun.

Online-Lebenslauf: Eine Chance, die Bewerber nutzen sollten

Das Erstellen eines Online-Lebenslaufs bietet Bewerbern eine Chance, die zu nutzen sich lohnen kann. Das gilt auch für Menschen, die nicht sonderlich aktiv auf Jobsuche sind – aber die an möglichen Job-Angeboten dennoch interessiert sind. Wer einmal die Mühe darauf verwendet, einen Online-Lebenslauf zu erstellen, hat damit kaum mehr Arbeit. Zwar sollten die eigenen Daten bei Bedarf angepasst und so aktuell gehalten werden, aber mehr Aufwand ist mit einem Online-Lebenslauf in der grundlegenden Form nicht verbunden.

Online-Lebensläufe, ob auf Job-Börsen oder in Form einer speziellen Website, erhöhen die Sichtbarkeit eines Arbeitnehmers im Netz. Potenzielle Arbeitgeber können so gezielt auf den Bewerber stoßen und ihn kontaktieren. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, sollte der Online-Lebenslauf jedoch unbedingt professionell gestaltet und fehlerfrei sein.